Wozu eine Hausratversicherung?

 Stellen Sie sich vor, Sie müssten nach einem Totalschaden das ganze Wohnungsinventar (zum Beispiel durch einen Brand) ersetzen. Hier schützt eine Hausratversicherung. Ob eine Hausratversicherung notwendig ist, hängt vom Wert Ihres Besitzes ab. Also: Je wertvoller die Einrichtung, desto wichtiger ist die Police. Welche Gefahren/Kosten sind versichert? Der Feuerversicherungsschutz erstreckt sich auf Schäden durch Brand, […]
ONLINE-MAGAZIN

Versicherungs-News

Ob Neuigkeiten, wichtige Änderungen oder nützliche und gewinnbringende Tipps, wir halten Sie auf dem Laufenden. Schauen Sie daher öfters mal vorbei und verpassen Sie nichts.

 Stellen Sie sich vor, Sie müssten nach einem Totalschaden das ganze Wohnungsinventar (zum Beispiel durch einen Brand) ersetzen. Hier schützt eine Hausratversicherung.

Ob eine Hausratversicherung notwendig ist, hängt vom Wert Ihres Besitzes ab. Also: Je wertvoller die Einrichtung, desto wichtiger ist die Police.

Welche Gefahren/Kosten sind versichert?

Der Feuerversicherungsschutz erstreckt sich auf Schäden durch Brand, direkten Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz von Flugzeugen, seiner Teile oder Ladung sowie Folgeschäden durch Rauch, Ruß und Löschen.

Ein Beispiel: Durch einen technischen Defekt entzündet sich ein Fernsehgerät und es kommt zu einem Wohnungsbrand. Bei den Löscharbeiten der Feuerwehr wird die Wohnung unter Wasser gesetzt. In diesem Fall ersetzt die Hausratversicherung sowohl die Schäden am Hausrat, die direkt durch das Feuer entstanden sind, als auch die Folgeschäden durch Rauch und Löschwasser.

Bei Leitungswasserschäden zahlt die Versicherung nicht in allen Fällen. Typische Schadensursachen, für die Versicherer einstehen, sind Rohrbrüche und geplatzte Schläuche an Wasch- und Geschirrspülmaschinen. Auch Frostschäden an sanitären Anlagen werden ersetzt.

Schäden durch Einbruchdiebstahl sind versichert, einfacher Diebstahl hingegen nicht. Auch Vandalismus sowie Raub sind versichert.

Unter das versicherte Risiko Sturm fallen Schäden, die ab Windstärke 8 verursacht werden. Bei Hagelschäden zahlt der Versicherer unabhängig von der Windstärke. Typische Schadenursachen: Ein Sturm deckt das Dach ab, Hagelkörner schlagen Scheiben ein. Von vielen Hausratversicherungen werden dagegen Schäden durch Starkregen, Grund- oder Hochwasser nicht bezahlt. Hierfür gibt es ergänzende Policen, die Elementarschadenversicherungen.

Versichert sind durch eine Hausratversicherung auch mögliche Folge-Kosten nach den beschriebenen Ereignissen. Dazu zählen Aufräumungskosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Hotelkosten, Transport- und Lagerungskosten, Schlossänderungskosten, Bewachungskosten, Reparaturkosten für Gebäudebeschädigungen, Reparaturkosten für Bodenbeläge, Innenanstriche und Tapeten bei Leitungswasserschäden in gemieteten Räumen. Wenn Sie die Wohnung nicht mehr nutzen können (z.B. nach einem Brand), werden die Hotelkosten ohne Nebenkosten (z.B. Frühstück, Telefon) übernommen. Die Entschädigung wird in der Regel bis zu 100 Tage gezahlt und ist auf ein Tausendstel der Versicherungssumme beschränkt.

Was ist Hausrat?

Versichert ist der gesamte Hausrat gegen Zerstörung, Beschädigung und Abhandenkommen. Zum Hausrat gehören alle Sachen, die im Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder zum Verbrauch dienen. Dazu zählen unter Einschränkungen auch Wertsachen.

Hier geht es zur Hausratversicherung

Hausratversicherung vom Versicherungsmakler Korioth

Oder rufen Sie uns an: 04707 8888204

Aktuelle News

Was ist: Die Hausratversicherung
Eine Hausratversicherung ist eine Art von Versicherungspolice, die den Inhalt eines Hauses oder einer Wohnung gegen Schäden oder Verluste durch Ereignisse wie Diebstahl, Feuer, Wasserrohrbruch oder Naturkatastrophen absichert. Typischerweise deckt eine Hausratversicherung persönliche Gegenstände wie Möbel, Elektronik, Kleidung, Schmuck und andere Wertgegenstände ab, die sich im Inneren des versicherten Gebäudes befinden. Die Versicherung kann auch […]
Mopedversicherung: Mopeds, Mofas und Roller tragen ab 1. März blau
Wer mit dem Mofa, Moped, Roller oder eBike auf die Straße will, muss ein auch in diesem Jahr neues Kennzeichen aufschrauben. Ab dem 1. März 2024 darf mit seinem Gefährt nur noch auf die Straße, wer sein schwarzes durch ein blaues Kennzeichen ersetzt hat. Wer weiterhin mit der schwarzen Plakette fährt, riskiert hingegen viel. Denn […]